Nikii Hotel

Kunde NIKII Hotel
Kategorie Hotel & Restaurant
Ort Leverkusen, Deutschland
Leistung Planung, Individualisierung

Vorzüglich schlafen und schlemmen

Das im September 2018 eröffnete und von den Brüdern Lazar und Filip Vucinic geführte Boutiquehotel im Herzen von Leverkusen setzt auf Individualität – angefangen beim Service, über das F&B-Konzept bis hin zu dem in Eigenregie erstellten Einrichtungs-konzept. Für Behaglichkeit sorgen neben sorgsam erhaltenen architektonischen Elementen und einem ausgewogenen Raumkonzept ausgewählte Möbel von GO IN.

Modernes Cityhotel mit „Retro Chic“

10 Kilometer von der Köln Messe, 1,7 Kilometer von der BayArena und nur 3 Minuten vom Bahnhof entfernt heißt das Nikii Hotel & Restaurant Leverkusen sowohl Business- als auch Freizeitgäste willkommen. Das Hotel bietet seinen Gästen 23 Zimmer, einen hellen Tagungsraum und – quasi als Herzstück – ein Restaurant mit Barbereich. Morgens wird ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet im vorderen Bereich des Restaurants aufgebaut, tagsüber gibt es an der stimmungsvoll beleuchteten Bar Kaffee und andere Getränke. Am Abend verwöhnt das Team von „Nikii’s Steakhouse“ mit seinen insgesamt 64 Plätzen Übernachtungsgäste und Walk-ins mit Spezialitäten vom Grill und anderen Leckereien.

Wir haben uns bewusst für natürliche Materialien, warme Farben und haptisch angenehme Oberflächen entschieden

Lazar Vucinic, Geschäftsführer

Pannender Kontrast zwischen Alt und Neu

Das Gebäude in der Lichstraße wurde nach einigen Jahren Leerstand komplett modernisiert und schließlich 2018 als Cityhotel mit angeschlossenem Restaurant zu neuem Leben erweckt. Die dunkle Fassade mit den markanten Silberlettern lässt schon im Vorbeigehen erahnen, dass im Nikii Wert auf Design und Ambiente gelegt wird. So wurden bei der Renovierung Teile der vorhandenen Substanz erhalten, um einen spannenden Kontrast zwischen Alt und Neu zu schaffen. Die Inhaber, der 30-jährige Lazar Vucinic und sein Bruder Filip Vucinic (21), bringen ganz unterschiedliches Know-how in das gemeinsame Projekt ein: der eine praktische Erfahrung im Hotelbusiness, der andere Kenntnisse in Planung, Raumaufteilung und Statik durch ein Architekturstudium.

So wurde das Konzept für die Einrichtung von den Brüdern selbst entworfen und dabei großer Wert auf den „Wohlfühlfaktor“ gelegt. „Wir haben uns bewusst für natürliche Materialien, warme Farben und haptisch angenehme Oberflächen entschieden“, erklärt Lazar Vucinic. Zum Holzdielenboden und den restaurierten Holzbalken an der Decke passen die gepolsterten Armlehnstühle Liska von GO IN mit ihrem charakteristischen Retro-Chic.